Quellen

Langschwert


Codex 44 A 8, div. Authoren, 1452

Literatur:
Hagedorn, Dierk: „Peter von Danzig: Transkription und Übersetzung der Handschrift 44 A 8“. VS-BOOKS Torsten Verhülsdonk, 2009
ISBN 978-3-932077-34-0

Transkription bei Hammaborg


Mscr. Dresd. C 487, Sigmund ain Ringeck, um 1500

Transkription bei Hammaborg

Digitalisat der SLUB


Cod. Hs. 3227a, div. Authoren, 1389


Rapier


Nicolai Giganti: Newe Fechtkunst Oder Schawplatz / darauff allerhand Arten zuversetzen vnd zuschlagen mit dem Rapier allein / vnd mit dem Rapier vnd Dolchen zusamen / vorgestellet / vnd mit Kupfferstücken erklehret. Frankfurt am Main, de Zetter 1644

Transkription bei Fechtgeschichte


Johann Joachim Hynitzsch: Scienza E Pratica D’Arme Di Salvatore Fabris, Capo Dell‘ Ordine Dei Sette Cuori. Das ist: Herrn Salvatore Fabris Obristen des Ritter-Ordens der Sieben Hertzen, Italiänsche Fecht Kunst. Leipzig, 1713.

Transkription bei Ochs


Stoßdegen


Jean Jamain de Beaupré: Methode tres facile pour former la noblesse dans l’art de l’epée = Die allerleichtiste neue weiß, den Adel in der Fecht-Kunst zu underweisen. Ingolstadt, Graß 1721.

Transkription bei Fechtgeschichte


Siegmund Carl Friedrisch Weischner: Hs. „Übungen auf dem Fechtboden“, 1731 (Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, Sig. Fol. 351c)

Transkription bei Fechtgeschichte


Ringen


Fabian von Auerswald: Ringer kunst: funf und Achtzig Stücke. Wittemberg, 1539.

Trankription bei Wiktenauer


Codex 44 A 8, div. Authoren, 1452

Literatur:
Hagedorn, Dierk: „Peter von Danzig: Transkription und Übersetzung der Handschrift 44 A 8“. VS-BOOKS Torsten Verhülsdonk, 2009
ISBN 978-3-932077-34-0

Transkription bei Hammaborg